Körperorientiertes Coaching nach IBP bedeutet

  • neugierig sich selbst erforschen
  • persönliche Ressourcen finden und stärken
  • über die Wahrnehmung des Körpers in Kontakt kommen mit dem inneren Selbst
  • mit dem Körpersystem arbeiten und der Weisheit des Körpers vertrauen lernen 
  • im "Hier und Jetzt" leben lernen - statt im "Dort und Damals" verharren   
  • Beziehungsprobleme aus neuem Blickwinkel verstehen und handhaben lernen
  • vom Gefühl des Opfer-seins zum Gefühl der Handlungsfähigkeit finden 
  • alte Muster wahrnehmen, ihren ursprünglichen Wert anerkennen - und ihnen dann nicht mehr die alleinige Macht überlassen
  • alle Ebenen des menschlichen Seins mit einbeziehen: Körperempfindungen, Emotionen, Gedankenmuster, innere Impulse, spirituelles Eingebunden sein
  • den Kontakt zum "inneren Kind" aufnehmen und nach-nährend arbeiten

 

Körperorientiertes Coaching bedeutet auch

  • den Körper als Wegweiser nutzen und mit der inneren Körperwahrnehmung arbeiten
  • Schritt für Schritt die eigenen Probleme zu sich nehmen und eigenverantwortlich lösen
  • auch bei unbequemen Themen hinschauen und Lösungswege finden

 

Für weitere Informationen:

http://www.ibp-institut.ch/coaching-beratung/infos-fuer-klientinnen/ 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  •